Erfolgreich gestartete Projekte

Colos-Saal - der Live-Musik-Club

Relaunch auf Basis von Contao und dem Shop-System Isotope

Kunde

Seit über 20 Jahren ist der Colos-Saal eine Institution in Aschaffenburg und gilt als einer der renommiertesten und mittlerweile ältesten Live-Musik-Clubs Deutschlands. In manchen Wochen finden hier sogar täglich Veranstaltungen statt. Dabei ist die Bandbreite von Rockabilly und Ska über Jazz, Soul, Heavy Metal bis hin zu Comedy sehr vielfältig. Die Liste der hier auftretenden Künstler kann sich sehen lassen.

Ausgangssituation

Die vorherige Internetseite bestand schon mehrere Jahre und konnte vom Kunden nur schwer selbst gepflegt werden. Das Backend der veralteten OXID-Installation lief auf modernen Browsern gar nicht mehr. Mit älteren Browsern war die Pflege von redaktionellen Inhalten zwar möglich, aber sehr umständlich. Auch Videos konnten nur mit viel Aufwand eingestellt werden. Der Versand des Newsletters erfolgt über den Browser und brauchte so bis zu 36 Stunden um die 45.000 Empfänger zu beschicken.

Umsetzung

  1. Schritt
    Wie alle von uns mit Contao neu erstellten Präsenzen, wurde auch diese in HTML5 erstellt. Die optische Gestaltung schuf wieder einmal die Agentur um Heide von Berswordt-Wallrabe.
  2. Schritt
    Das Shop-System Isotope wurde integriert, um alle Veranstaltungen zu pflegen. Je nach Art der Veranstaltung können Tickets beim Colos-Saal direkt reserviert werden oder aber über Anbieter wie ADticket online gekauft werden. Auf Veranstaltungen, bei denen es nur an der Abendkasse Tickets gibt, wird gesondert hingewiesen. Viele Automatismen erleichtern die Arbeit. So wird die Rubrik "Frisch gebucht" komplett aktualisiert, wann immer eine neue Veranstaltung ins Shopsystem kommt.
  3. Schritt
    Um die Bilder wirklich komfortabel zu verwalten und online zuschneiden zu können, wurde die Contao-Erweiterung backboneit_imagetools installiert. Ebenso der Valums-Fileuploader für Datei-Upload per Drag'n'Drop. Siehe hierzu unser triloBIT "Usability großgeschrieben - Hochladen von Dateien in Contao", in dem wir genauer beschreiben, wie diese Komponenten zusammenarbeiten. Mit dieser Kombination hat der Kunde alle Bereiche seiner Homepage wieder komplett und bequem unter seiner Kontrolle.
  4. Schritt
    Alle Kundendaten wurden aus dem alten System übernommen. Allerdings mussten sich alle User neue Passwörter wählen, da diese aus Datenschutzgründen bereits verschlüsselt abgespeichert waren und daher nicht übernommen werden konnten.
  5. Schritt
    Der Versand des Newsletters war vor dem Relaunch so realisiert, dass alle 10 Sekunden 3 Mails verschickt wurden. Bei zuletzt über 45.000 Empfängern, waren das über 36 Stunden. Durch den Einsatz eines professionellen Newsletter-Systems wurde der Versand auf 15 Minuten beschleunigt. Es findet jetzt zum ersten Mal ein integriertes Bounce-Management statt, so dass veraltete Adressen automatisiert aus der Empfängerliste gelöscht werden.
  6. Schritt
    Aber nicht nur über den Newsletter werden die Anhänger des Colos-Saal auf dem Laufenden gehalten: auch ein News-Modul ist integriert. Die Kurzfassungen der News sind auf vielen Seiten in der rechten Spalte untergebracht.
  7. Schritt
    Besonders die Presse soll so leicht wie möglich an weitere Infos kommen, daher bestücken Mitarbeiter des Colos-Saal den Pressebereich mit kopierfreundlichen RTF-Dokumenten. Die Pressebilder werden über das Shopsystem hochgeladen und zu den aktuellen Veranstaltungen in hoher Auflösung zur Verfügung gestellt.
  8. Schritt
    Die Pflege der Videos der auftretenden Künstlern erfolgt jetzt über einen privaten Channel bei YouTube. Das spart dem Kunden eigene Serverkapazitäten und schon vor dem Start der Homepage Zeit, denn bereits da waren über 250 Videos integriert. Außerdem erleichtert es die Konvertierung der Videos, denn das übernimmt YouTube ebenfalls - passgenau aufbereitet für die Zielplattform. Dies kann ein Flash-Player sein oder eine Auslieferung über die Video-Features von HTML5 für beispielsweise iPhone und iPad.
  9. Schritt
    Alle Besucher können sich einzelne Bandinfos oder ganze Monatsprogramme als PDF herunterladen. Diese PDFs werden automatisch aus den bestehenden Daten generiert und verursachen so beim Betreiber der Seite keinen zusätzlichen Aufwand, bringen dem Besucher aber großen zusätzlichen Nutzen. Über einen eingebetteten QR-Code kommt man auch schnell wieder zur Homepage zurück.
  10. Schritt
    Als Veranstaltungssuche verwendet das System eine Contao-Standard-Inhaltssuche, die bei der Anzeige aber beim Erstellen des Suchindexes so angepasst wurde, dass ausschließlich Veranstaltungen erfasst werden.
  11. Schritt
    Selbstverständlich wurden Empfehlungen über Facebook, Twitter und Google+ eingebunden.
  12. Schritt
    Nach dem Livegang sind die Grundlage für Optimierungsmaßnahmen die Piwik-Statistiken mit aktiviertem E-Commerce-Modul.
  13. Schritt
    Einbau von Kalender-Abonnements und -Downloads (ics), sowie RSS-Feeds, um alle Konzertbegeisterten auf dem Laufenden zu halten.
  14. Schritt
    Optimierte Smartphone-Version mit Responsive Webdesign, das sich in der Darstellung an die Display-Größe des Gerätes anpasst sowie individuelles Window 8-Kachelbild.
  15. Schritt
    Integration von MicroData, um die Darstellung in der Google-Suche zu verbessern. Seitdem werden in den Suchergebnissen immer gleich die nächsten drei Veranstaltungen mit angezeigt.

Ergebnis

Der Kunde hat eine neue Internet-Präsenz, die modern gestaltet ist und gleichzeitig leicht gepflegt werden kann. Viele Arbeitsschritte wurden vereinfacht, so dass der Kunde mehr Zeit für sein eigentliches Business hat, anstatt sich über alte Browser oder Videokonvertierung zu ärgern.

Im April 2013 gewinnt der Colos-Saal auch wegen der außergewöhnlichen Promotionsmaschine den Live Entertainment Award 2013 als bester Live-Musik-Club Deutschlands.