Unsere Ideen für Ihr Projekt

trilobit auf der Contao-Konferenz 2014

Die Hauptstadt ruft

Eine Fotografie des Berliner Fernsehturms am Abend

Berlin bietet tausend Gründe für einen Besuch, und in der dritten Maiwoche waren es sogar noch ein paar mehr. Auch wir haben uns am 14.05. auf den Weg gen Hauptstadt gemacht, aber es war nicht das DFB-Pokalfinale oder gar die berühmte "Lange Nacht der Museen", die uns lockten - es war die alljährliche Contao Konferenz!

Zeitzeugen

Eine Fotografie einer Werkshalle im Technologie- und Innovationspark Berlin

Die Location der diesjährigen Contao Konferenz dürfte Fans von Industrie-Romantik begeistert haben: der "Technologie- und Innovationspark Berlin" ist ein altes Farbrikgelände mit altehrwürdigen Klinkerbauten, Stahlträgerkonstruktionen und sprühendem Wirtschaftswunder-Charme. Mittendrin wurde mit dem "Club Office II" ein modernes Tagungszentrum mit Club- oder Loft-Charakter geschaffen. Verteilt auf drei großzügige und helle Meetingräume fanden hier wieder Vorträge, Einführungen, Besprechungen und jede Menge Gespräche statt.

Coming soon: Contao 3.3

Eine Fotografie von Leo Feyer als Sprecher der Keynote auf der Contao Konferenz 2014

Die Keynote thematisierte die Änderungen und Neuerungen der bevorstehenden Contao-Version 3.3 und wurde wie üblich von Leo Feyer gehalten. Hier steht uns Großes ins Haus, zum Beispiel werden viele bisher durch Erweiterung bereit gestellte Funktionen und Features durch Core-Funktionalitäten abgelöst. Dadurch sinkt der administrative Aufwand, die Stabilität von Contao steigt weiter und der Wartungsaufwand bei Updates und Erweiterungen sinkt dadurch.

Contao professionalisieren

Die für Contao Konferenzen übliche Mixtur aus Entwickler-Fragestellungen, gestalterischen Schwerpunkten und Management-Themen zog sich auch dieses Jahr wieder durch das gesamte Programm. So wurde z.B. der aktuelle Stand der neuen Erweiterungsverwaltung via "Composer" live demonstriert. Vor dieser praktischen Übung gab es eine technische Einführung in diese Erweiterung. Entwickler bekamen das notwendige Handwerkszeug, um bestehende und künftige eigene Erweiterungen fit für die neue Technik zu machen.

Jörg Janda von der "DRVE Agency" in München stellte aktuelle Design-Trends anhand beeindruckender Beispiele vor. Und der Vortrag "Long Distance Calls" deckte Pitfalls und Best-Practices beim vernetzten Arbeiten auf. Allen Vorträgen gemein war der Grundtenor der aktuellen Entwicklungen: Contao ist ein professionelles System für professionelle Projekte!

Das Drumherum

Tristan Lins und Christian Schiffler als Kickerteam

Auch außerhalb der Meetingräume wurde wieder einiges geboten. Wie auch letztes Jahr gab es ein heiß umkämpftes Tischfussball-Turnier. Unseren 2. Platz vom letzten Jahr konnten wir jedoch leider nicht verteidigen - da wurde spürbar geübt.

Außerdem standen für die risikofreudigen Teilnehmer Pokertische zur Verfügung, und wer es urig mochte, konnte sich den etwas kühlen Abendwind von großen Feuerbecken vertreiben lassen.
Hier fanden in großer Runde auch ein paar der interessantesten Gespräche statt. "Die Stärkung des Südens", in Anlehnung an den Contao Nordtag, und die Professionalisierung von Contao sind nur zwei der aktuellen heißen Themen, und in beiden Bereichen konnten wir konkrete Vorschläge und Anregungen einbringen.

Dankeschön!

Der Contao Association ist mit der Wahl der Location ein echter Glücksgriff gelungen, und auch die Vorträge waren interessant und gut geplant. Wir freuen uns auf die Entwicklungen der nächsten Wochen und Monate und sind gespannt auf die Möglichkeiten, die sich gerade auftun. Herzlichen Dank! Und nicht nur in Sachen Tischfussball: see you next year!

Autor: Alexander Rothe